Recht macht Arbeit

Boutique statt Fabrik: Als sich das Team von Anja Mengel in der Großkanzlei nicht so entwickeln kann, wie erhofft, wird die erfahrene Arbeitgeberanwältin einfach selbst Unternehmerin. Mit gleichgesinnten Partnern und jungen Kollegen baut sie das Berliner Büro einer Boutique für Arbeitsrecht auf.

Lesen

Auf der richtigen Seite

Menschen, die Asyl suchen, fliehen aus politischen, religiösen oder sozialen Gründen. Oft gibt es für sie kein Zurück mehr, weil Krieg herrscht oder sie aus ihrer Heimat vertrieben worden sind. Doch was ist, wenn die Gewähr des Asyls auf dem Spiel steht? Eine Anwältin oder ein Anwalt kann in diesen Fällen das Leben der Betroffenen existentiell verändern.

Lesen

  • Reportage

Refugee Law Clinic: Balanceakt zwischen juristischer Finesse und Lebenswirklichkeit

Die juristische Ausbildung bis zur Ersten Staatsprüfung ist nicht gerade praxisorientiert. Durch Praktika oder eine Mitarbeit in Kanzleien können Studierende nur begrenzt in die juristische Wirklichkeit eintauchen. Eine Möglichkeit, den universitären Schleier zu lüften, bietet die Mitarbeit in einer Law Clinic. Das Rechtsdienstleistungsgesetz von 2008 macht es möglich, dass auch Studierende unter Aufsicht eines Volljuristen „echte“ Mandate betreuen können.

Lesen

Die anwaltliche Wirklichkeit in der Juristenausbildung

Text: Prof. Dr. Matthias Kilian, Köln

Reformen der Juristenausbildung hat es viele gegeben – mal größere, mal kleinere. Im Durchschnitt einmal pro Jahrzehnt hat der Gesetzgeber an den Stellschrauben der Juristenausbildung gedreht. Ein Leitmotiv war wiederholt, eine größere Nähe zwischen der Juristenausbildung und der Berufspraxis herzustellen.

Lesen

Justitias Schwert schlägt zu - und der Gesetzgeber reagiert

Text: Rechtsanwalt Martin Schafhausen, Frankfurt am Main

Der Syndikus soll kein Anwalt sein: Statt eines klugen Urteils kommt Sozialpolitik aus Kassel.

Lesen

  • Reportage

Plötzlich Eltern

Ein Kind bekommen ist ein Geschenk. Viele wollen Kinder, aber zum richtigen Zeitpunkt. Im Studium liegt er jedenfalls für die meisten Jura-Studierenden nicht. Wie ist es, wenn man zwischen Scheinen und Klausuren ein Kind erwartet? Was ändert sich? Wie fühlt es sich an, Studierende und Eltern zu sein?

Lesen