• Aktuelle Ausgabe

Portrait - „Die Sprache ist mein mächtigstes Werkzeug“

Finden Sie Ihre Nische! Das raten Experten jungen Anwälten heute auf der Suche nach einem Auskommen – und denken ans Insol­venz­recht oder Mietstrei­tig­keiten. Claire Chevalier hat den Rat auf ihre Weise befolgt.

Lesen

  • Aktuelle Ausgabe

Mandantenfragebogen - Expertenwissen – manchmal muss es eben sein

Der deutsche Automo­bil­her­steller Audi mit deutsch­landweit über 50.000 Mitar­beitern zählt zu den besonders beliebten Arbeit­gebern für Juristen

Lesen

  • Aktuelle Ausgabe

Interview - 50 % Arbeit, 50 % Marketing

Zahnschmerzen hat jeder einmal. Der Zahnarzt hilft und alles ist wieder gut. Doch wenn die Behandlung schief geht, der Keramikersatz nicht hält oder das Implantat den Kieferknochen schädigt? Neben einem weiteren Arztbesuch kann dann auch ein Anwalt helfen. Seit 2005 gibt es für solche Fälle den Fachanwalt
für Medizinrecht. Während viele der mehr als 1.500 Fachanwältinnen und Fachanwälte für Medizinrecht in Deutschland eher auf der Seite der Ärzte, Krankenhäuser, Krankenkassen oder auch der Pharmahersteller aktiv sind, gibt es auch echte Patientenanwälte.  Anwaltsblatt Karriere fragte Rechtsanwalt Volker Loeschner, warum es Freude bereitet, für die Rechte der Patienten zu streiten.

Lesen

  • Aktuelle Ausgabe

Gastkommentar - Mehr als irgendein Job

Als die Zahl der Anwälte in Deutschland vor zehn Jahren die Marke von 140.000 überschritt, war das Lamento groß. Von der „Juris­ten­schwemme“ war die Rede. Gerade einge­sessene Anwäl­tinnen und Anwälte machten sich große Sorgen über den rasanten Anstieg von Neuzu­las­sungen. Viele glaubten, die „Neuen“ könnten immer häufiger nur noch „Fach­an­wälte für kleine Streit­werte“ werden und auf Hartz-IV-Niveau verdienen.

Lesen

  • Reportage

Mit mobiler Rechtsberatung auf dem Weg zu neuen Mandanten

Wald- und Wiesen-Anwälte in der Provinz werden es künftig schwer haben, prophezeit die Zukunfts­studie des Deutschen Anwalt­vereins.

Lesen