• News

Schlankheitskur für die Juristenausbildung

Länderbericht setzt viele Anregungen und Ideen des DAV um – noch ist aber nichts entschieden. Die Juristenausbildung soll nach der Reform von 2003 wieder einmal reformiert werden. Auch wenn es nicht der ganz große Wurf wird: Der DAV begrüßt die Pläne der Bundesländer, den Prüfungsstoff zu vereinheitlichen und zu straffen.

 

Lesen

  • News

Legal Clinics - studentische Rechtsberatung auf dem Vormarsch

Sinkende Absolventenzahlen und Schwierigkeiten, praxistauglichen Nachwuchs zu finden: Angesichts dieser Herausforderungen weckt das Ausbildungskonzept „Clinical Legal Education“ nach anfänglicher Skepsis zunehmend die Neugier der Anwaltschaft.

Studierende bearbeiten in sogenannten „Law Clinics“ oder „Legal Clinics“ unter Anleitung von Hochschullehrerinnen und Hochschullehrern sowie von Anwältinnen und Anwälten echte Fälle. Für die Anwaltschaft stellt sich das Format, richtig gestaltet, als eine einmalige Chance zur Nachwuchsförderung und Vermittlung des eigenen Berufsbildes und der Berufskultur dar. Der Deutsche Anwaltverein unterstützt daher Bestrebungen, die Vernetzung der Legal Clinics und ihre Qualitätsstandards zu verbessern, um eine gute anwaltsorientierte Ausbildung zu fördern.

 

 

 

Lesen

  • News
  • Anwaltsblattgespräch

Gespräch zum DAV-LL.M.

Die Fernuniversität Hagen bietet zusammen mit dem Deutschen Anwaltverein seit Sommer 2009 den LL.M.-Studiengang „Anwaltsrecht und Anwaltspraxis“ an. Er richtet sich zum einen an Referendarinnen und Referendare, die sich auf den Anwaltsberuf vorbereiten wollen, zum anderen bietet er aber auch Anwältinnen und Anwälten die Möglichkeit, ihre Kenntnisse im Anwaltsrecht zu vertiefen.

Gespräch mit Dr. Berit Kochanowski

 

Lesen

BGH: Kein Revisionsgrund, weil Referendar Protokoll geschrieben hat

Es muss nicht immer der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle sein, der das Protokoll führt. Auch Referendare – auch solche, die nicht der erkennenden Strafkammer als Stationsreferendare zugewiesen sind – können hierfür eingesetzt werden.  Der BGH hat eine hierauf gestützte Revision verworfen

Lesen

  • News

Das Jurastudium entschlacken: aber wie?

Die Kritik an der Juristenausbildung nimmt zu. Die Stofffülle soll wieder einmal entschlackt werden. Aber wie bloß, wenn alles wichtig ist?

Lesen

  • News

Buchbesprechung

Jura-Prüflinge aufgepasst: Fühlt ihr euch von der Prüfungskommission falsch eingeschätzt oder unfair bewertet und wisst nicht, wie ihr dagegen vorgehen könnt?

Lesen

  • News

Referendarausbilder beleidigt: Keine Anwaltszulassung

Die Beleidigung eines Ausbilders während des Referendariats rechtfertigt eine Versagung der Anwaltszulassung, wie der Fall einer 34-Jährigen Assessorin in Nordrhein-Westfalen zeigt.

Lesen

  • News

Juristenausbildung an TU Dresden: Streit geht weiter

Im Streit um die Verlagerung von fünf Juraprofessuren von der TU Dresden an die Uni Leipzig erhält Sachsens Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange (SPD) jetzt Unterstützung von Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU), wie die Medien in Sachsen berichten.

Lesen