Blockchain - Blick in die Zukunft mit Dr. Nina-Luisa Siedler

Blockchain – wenn sich Recht und Informatik verketten.

Das Recht, das sind Paragrafen, die lang und gründlich ausgebildete Juristen manchmal kunstvoll, hin und wieder auch eher mechanisch anwenden. Und wer heute Volljurist werden will, muss seine Denkergebnisse nach wie vor per Hand zu Papier bringen.

Lesen

Interview - Betreuungsrecht

Anwältinnen und Anwälte arbeiten nicht nur als Anwältin oder Anwalt. Um den Anwaltsberuf herum gibt es viele Tätigkeiten, die ziemlich viel mit Jura zu tun haben, für die aber niemand zwei Staatsexamina braucht. Insolvenzverwaltung oder Testamentsvollstreckung gehören dazu, auch die Betreuung. Mancher mag stutzen: Ist das nicht ganz hinten im BGB, wo aus dem Familienrecht schon fast das Erbrecht wird? Genau.

 

Lesen

Die letzten Romantiker unter den Juristen

Er lebt von den Fehlern der anderen. Denn auch Polizisten, Staatsanwälte und Richter sind nicht perfekt. Wenn fast alles verloren scheint, hoffen die Verurteilten und ihre Strafverteidiger auf seinen Riecher: Gibt es einen Fehler im Urteil, der so schwer wiegt, dass es aufgehoben wird? Damit gehört Ali B. Norouzi zu den wenigen Anwälten, die – ohne Zulassung beim Bundesgerichtshof – tatsächlich dort auftreten. Doch mündliche Verhandlungen in Revisionssachen haben Seltenheitswert: Was an Revisionen im Strafprozess spannend ist, fragte Anwaltsblatt Karriere Ali B. Norouzi.

Lesen

Auf der richtigen Seite

Menschen, die Asyl suchen, fliehen aus politischen, religiösen oder sozialen Gründen. Oft gibt es für sie kein Zurück mehr, weil Krieg herrscht oder sie aus ihrer Heimat vertrieben worden sind. Doch was ist, wenn die Gewähr des Asyls auf dem Spiel steht? Eine Anwältin oder ein Anwalt kann in diesen Fällen das Leben der Betroffenen existentiell verändern.

Lesen

Praxis als Aha-Effekt

Spröde, sperrig, speziell: Datenschutz klang über eine lange Zeit wie Brandschutz. Nötig, nicht einfach, wenig attraktiv - und meist passierte nichts. Die moderne Netzwelt hat den Datenschutz aus der IT-Freak-Ecke geholt. Jederproduziert heute eine Unmenge von Daten und immer wichtiger werden Fragenwie: Wer speichert meine Daten, wer wertet sie aus und wer darf, muss oder kann sie wieder löschen?

Lesen

Masse durch Klasse

Blechschäden und Rotlichtverstöße nähren seit Jahrzehnten Anwälte und zunehmend auch Anwältinnen. Doch was vor dreißig Jahren (fast) jeder Anwalt nebenbei mitmachte, ist längst zu einem umkämpften Rechtsgebiet geworden. Die stärksten Mitkämpfer stehen dabei außerhalb der Anwaltschaft.

Lesen

Raus aus der Spezialisierungsfalle

Baurecht ist dröge. Wer je über Baumängel gestritten hat, weiß, wie richtig dieses Vorurteil sein kann. Doch Baurecht kann auch herausfordernd sein: Immobilienprojekte brauchen Investoren, Banken, Architekten, Planer, Statiker, Bauunternehmen, Immobilienvermarkter und dann kommen noch viele Subunternehmer und Sub-Subunternehmer dazu, manchmal ein Generalunternehmer und die Behörden reden auch noch mit, manchmal sogar die Unternehmen, die eine Ausschreibung nicht gewonnen haben.

Lesen

Jura ist Handwerk. Die Kunst fängt dann erst an …

Auf der Seite der Guten, wer möchte das nicht sein. Zu den Guten gehören Polizisten. Jeder Tatort-Krimi lebt davon. Jura-Studenten träumen von mehr: Sie wollen Staatsanwälte oder Richter werden, um kein Leben im Falschen zu führen. Der Störenfried – wie so oft im TV-Krimi – ist der Anwalt, will er doch nur mit Tricks und Kniffen verhindern, dass die Wahrheit an den Tag kommt.

Lesen